Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen

Die nächsten Termine

Der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Alsbachtal e.V.

Herzlich Willkommen

Neuigkeiten

Informationen zum Not-Kinderzuschlag

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise hat die Bundesregierung die Richtlinien für die Beantragung des „Kinderzuschlags“ angepasst.

Der Kinderzuschlag soll vor allem solchen Familien helfen, die über verhältnismäßig kleine Einkommen verfügen. Im Zuge der aktuellen Notsituation kann dies mehr Familien als zuvor treffen, z.B. solche, die von Kurzarbeit betroffen sind oder aufgrund der Kinderbetreuung weniger Arbeitsstunden leisten können.

Einige Informationen, knapp zusammengefasst, finden Sie im Dokument rechts.

Alle weiteren Infos sind zu finden unter: www.notfall-kiz.de.

Dort kann die Leistung auch direkt online beantragt werden.

Unter der Seite https://arbeitsagentur.de/familie-und-kinder/kiz-lotse kann im Vorfeld überprüft werden, ob voraussichtlich ein Anspruch auf den Kinderzuschlag besteht.

Haben Sie keinen Internetzugang, ist die Familienkasse Ihr Ansprechpartner (in Oberhausen: Agentur für Arbeit, Mülheimer Str. 36, 46045 Oberhausen, Tel.: 0800-555500)

Für Rückfragen stehen Ihnen gern zur Verfügung:
Katrin Meyer | k.meyer(at)alsbachtal.org | (0160) 970 85 604
Carsten Herder | c.herder(at)alsbachtal.org | (0151) 461 290 06.

Unterstützung während der Krisensituation

Trotz der andauernden Corona-Krise wünschen wir Ihnen allen ein frohes Osterfest!

Für viele von Ihnen stellt die Betreuung eines behinderten Angehörigen, die nun ausschließlich in der Familie organsiert werden muss, sicherlich eine besondere Herausforderung dar.

Wir möchten unseren Vereinsmitgliedern, dort wo notwendig und durch uns möglich, Unterstützung anbieten:

     

  • durch die Übernahme notwendiger Einkäufe
  •  

  • und/oder stundenweise Betreuung des behinderten Angehörigen im familiären Umfeld
  •  

Dieses Angebot halten wir solange aufrecht, wie Schulen, Kitas und WfbM geschlossen sind.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte rechts auf das Dokument.

Wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Sabine Grewes.grewe(at)alsbachtal.org | (0151) 172 412 02

Die Bundesregierung bietet in dieser Corona-Krise unterschiedliche finanzielle Hilfen an.

Auch hier möchten wir Ihnen Beratung und Begleitung bei Antragstellung und Behördengängen anbieten.
Wenn Sie hier Interesse haben, wenden Sie sich bitte an:

Katrin Meyer | k.meyer(at)alsbachtal.org | (0160) 970 85 604
Carsten Herder | c.herder(at)alsbachtal.org | (0151) 461 290 06.

Bleiben Sie und Ihre Angehörigen gesund!

Wer wir sind - Der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Alsbachtal e.V.

 

Das “Alsbachtal” ist eine in Oberhausen aktive Behinderteneinrichtung mit Sitz im Norden Oberhausens. Der Verein ist 1965 aus einer Elternselbsthilfegruppe hervorgegangen. Bis heute besteht der Vorstand aus ehrenamtlich tätigen Eltern und Angehörigen von Menschen mit Behinderung.

Alle Dienstleistungen für behinderte Menschen erbringt der Verein über die gemeinnützige Gesellschaft Alsbachtal.
Im Einzelnen sind dies:

 

Familienzentrum

Frühförderung

Gemeinschaftspraxis

Pflegedienst

KoKoBe

Natur- und tierpädagogisches Zentrum Mattlerhof

Betreutes Wohnen
Unterstütztes Wohnen
Wohnstätte

Offene Hilfen

Unsere Aufgaben

Als gemeinnützig anerkannter Verein setzen wir uns seit über 50 Jahren für die Interessen von Menschen mit Behinderung ein. Dabei kümmern wir uns insbesondere um die Belange von Menschen mit einer körper- oder mehrfachen Behinderung in Oberhausen und Umgebung.

Mit unseren Angeboten von professionelle Assistenz, Beratung, Therapie und Pflege begleiten und entlasten wir Familien und unterstützen so die Verbesserung der Lebensqualität. Unsere Aufgabe sehen wir auch darin, das Verständnis für die besonderen Probleme von Menschen mit Behinderung in der Öffentlichkeit zu verbessern und so den Abbau von Vorurteilen zu fördern.

 

"Nicht behindert zu sein, beruht nicht auf eigener Leistung!"

Wir sind Mitglied

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit in den Einrichtungen der Alsbachtal gGmbH
Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt folgende Aufgaben wahr:
• Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten
• Koordinierung interner Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber
• Umsetzung und Koordinierung der Durchführung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes Vergleiche dazu § 6 Abs. 1 und 2 MPBetreibV in der Fassung vom 01.01.2017.
Sie erreichen den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit über folgende E-Mail-Adresse: BeaufMPS(at)vkm-alsbachtal.de

Anschrift

Kolberger Straße 50
46149 Oberhausen

Telefon:
0208 941499-14

E-Mail:
info(at)alsbachtal.org